Ein bockiges Kind?

Hin und wieder sehen sich Eltern mit einem Problem konfrontiert: das Kind will nicht essen. Was soll man tun, wenn das eigene Kind nicht mehr essen möchte? Sollte man sich an einen Arzt wenden oder versuchen das Kind zum essen zu zwingen? Für diese Frage gibt es meist keine eindeutige Antwort und jeder Fall ist verschieden, denn manchmal kann auch die Gesundheit eine entscheidende Rolle spielen. Manche Kinder können durch Gendefekte oder Krankheiten kein Essen mehr zu sich nehmen und spucken es direkt wieder aus und in einem solchen Fall ist guter Rat teuer. Was sollte man tun und wie kann man verhindern, dass das Kind weiterhin an Gewicht verliert und so anfälliger für schwere Krankheiten wird?

Spezialisten
Im Netz lassen sich manche Experten und Unternehmen finden, die sich auf solche Probleme spezialisiert haben. Vor allem wenn die Nahrungsverweigerung krankheitsbedingt ist, gibt es verschiedene Methoden oder Produkte, mit denen man sein Kind dennoch weiterhin ernähren kann und vor allem Trink- und Sondennahrung spielt hier eine wichtige Rolle, über die man sich mal informieren sollte. Denn diese gewährt eine ausgewogene Ernährung der Kinder, während Eltern weniger Stress haben, da vor allem Sondennahrung auch Nachts zugeführt werden kann.