Eine bunte Mischung von Bären

Der berühmte Gummibär, der größtenteils aus einer simple Kombination aus Gelatine, Zucker und Zuckersirup besteht, gehört zu den bekanntesten Fruchtgummis in Deutschland. Ihre Farbgebung erhalten die kleinen Gummibären durch natürliche Fruchtextrakte, die nicht künstlich hergestellt werden.
Aus diesem Grund gibt es bisher die Farbvariationen mit roten, gelben, oragne, weißen, grünen und mittlerweile auch hellroten Gummibärchen.

In Maßen eine gesunde Ergänzung:

Der Gummibär ist mit seinem hohen Zuckergehalt ein effizienter Energiespender für unseren Körper und auch die enthaltene Gelatine, hilft dem Körper dabei Knochen aufzubauen. Außerdem fördert der Verzehr von Gelatine die Regeneration bei Verletzungen. Trotzdem sollte man die bunten Bären in Maßen genießen, denn zu viel Zucker schadet dem menschlichen Körper.

Jeder Gummibär schmeckt anders:

Die eigene Farbgebung dient nicht nur dazu, dass Auge visuell zu stimulieren. Es gibt dem Kunden an, auf welches Geschmackserlebnis er sich einlässt. Die gelben Gummibären schmecken nach Zitrone, die Orangen nach Organen, die Weißen nach Ananas, die Grünen nach Apfel, die Roten nach Himbeere und die Hellroten schmecken nach Erdbeere.